StartseitePerkolatoren

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Die Perkolation ist auch heute noch eine häufig verwendete Methode zur Kaffeezubereitung. Das Wort leite sich vom lateinischen Verb percolare „durchseihen, durchsickern lassen“ ab. Der Kaffee-Perkolator wurde von Benjamin Thompson zwischen 1810 und 1814 erfunden. Die Erfindung des modernen Kaffee-Perkolators mit Innenzylinder wird dem Pariser Blechschmied Laurens zugeschrieben. Er entwickelte 1819 die erste Kaffeekanne, bei der das Wasser auf dem Herd erhitzt wurde und dann durch einen Innenzylinder emporstieg. Dieses Prinzip wurde in der Folge vielfach übernommen und verändert. Es wurde auch mit geschlossenen Systemen (so genannten Dampfdruckperkolatoren) experimentiert.
In Amerika, wo die Filtermethode nicht so bekannt ist, wird noch öfter nach dem Perkolationsprinzip Kaffee zubereitet, ebenso in England und den Niederlanden. In Deutschland ist der Perkolator fast in Vergessenheit geraten. Manche Großkaffeemaschinen arbeiten aber noch nach diesem Prinzip. Die Geräte für den Hausgebrauch waren meist aus Metall, einfache Ausführungen aus Aluminium, andere aus verchromtem oder versilbertem Messing. Da der Kaffee leicht den Metallgeschmack annahm, gingen einige Hersteller dazu über, die Geräte wenigstens teilweise aus Glas herzustellen oder ganz aus Porzellan zu produzieren. Elektrische Kaffeemaschinen aus Porzellan waren in den USA sehr verbreitet. In Deutschland stellte Rosenthal in den 1930er Jahren Kaffeemaschinen her. Weit verbreitet sind vor allem die „Aromator“ genannten Geräte der Porzellanfabrik Neuerer.

Vom Funktionsprinzip her unterscheidet sich der Perkolator deutlich von der Filterkanne. Ein einfacher Perkolator ist eine Kanne, in deren Inneres ein Metallröhrchen gestellt wird. Am oberen Drittel dieses Zylinders ist ein Aluminiumbehälter befestigt, der als Kaffeefilter genutzt wird. Im Deckel der Kanne befindet sich meist eine kleine Glaskuppel, durch die man den Brühvorgang beobachten kann. Wird das Wasser erwärmt, wird es durch das Rohr nach oben gedrückt. Hier tropft es nun von oben auf das Mahlgut herab und vermischt sich dann wieder mit dem vorhandenen Wasser in der Kanne. Dieser zirkulierende Prozess wiederholt sich und wird erst abgebrochen, wenn der Kaffee die gewünschte Stärke hat.

C3 Basic Perkolator 6 cups
Ein schwedischer Designklassiker für den vollendeten Genuss! Bereiten Sie bis zu 6 Tassen herrlic...
79,95 EUR

C3 Basic Perkolator 12 cups
Wie C3 Basic Perkolator 6 cups, jedoch mit 4 - 12 Tassen Kapazität Leistung: 875 W
89,95 EUR

C3 Design Perkolator 6 cups
Wie Basic Percolator, jedoch mit gebürstetem Edelstahlgehäuse
84,95 EUR

C3 Design Perkolator 12 cups
Wie C3 Basic Perkolator 6 cups, jedoch mit 4 - 12 Tassen Kapazität mit gebürstetem Edelstahlgehäu...
94,95 EUR

C3 Perkolator schwarz 6 cups
Ein schwedischer Designklassiker für den vollendeten Genuss! Bereiten Sie bis zu 6 Tassen herrlic...
94,95 EUR

C3 Perkolator schwarz 12 cups
Wie C3 Perkolator 6 cups schwarz, jedoch mit 4 - 12 Tassen Kapazität Leistung: 875 W
109,95 EUR


1 2     Weiter


ImpressumAGBWiderrufsrechtDatenschutzVersandkostenDatenschutz